WOHN- & PFLEGEHEIM DER BARMHERZIGEN BRÜDER - KRITZENDORF - 2015-2019

 

Die circa quadratische Grundform des Bauwerkes steht im rechten Winkel zur bestehenden Kapelle aus den neunzehnsiebziger Jahren und diagonal zum barocken Bestandsgebäude. In das Quadrat wird ein Hof mit ungefähr 30 x 30 Metern eingeschrieben. Dies ermöglicht, dass die Hälfte der Zimmer einen Blick Richtung Donauauen und die andere die in hügelige Waldlandschaft erhält und wohlproportionierte Außenräume zwischen dem Bestand und dem Neuen entstehen. Das siebengeschossige Volumen ist in den Hang geschoben, der zur Donau abfällt. Technikräumlichkeiten sind zur Gänze im Hang verborgen. Der Hof ist im Erdgeschoss Richtung Donauauen geöffnet, sodass eine Blickbeziehung zur Donaulandschaft möglich ist und eine Brise die Luft des Hofes bewegen kann. Als besondere Attraktion führt ein 50 Meter langer Steg aus dem Hof in die Baumkronen der Donauauen. Es sind 240 Pflege- und Wohnplätze, denen ein würdiges Zuhause geschaffen wird. Dazu gehören ein Café mit Veranstaltungsbereich, Therapieräume, ein Friseur, Einrichtungen für das Personal, ein Gästetrakt und eine Großküche. Es sind 14 Betten pro Wohngruppe vorgesehen, derer sich drei pro Geschoss befinden. Jede Wohngruppe umringt als sozialen Focus einen Aufenthaltsbereich mit Teeküche und zwei Balkonen nach „außen“ und zum Hof. Die Wohngruppen sind auf einem promenadengleichen Rundgang aufgefädelt, der durch die Aufenthaltsräume führt und Blickbeziehungen zum Hof und zur umgebenden Landschaft ermöglicht. Das mächtige burgartige Volumen wird durch die verspielte Befensterung, bauplastische Formulierungen und ein eigenwilliges Farbkonzept verfeinert. Mit diesem Werk wird eine neue Identität für die Institution geschaffen. Es wird gleichzeitig Altes bewahrt und Neues eingebunden. Die Anlage ist von einem Garten umspült, der sich den besonderen Erfordernissen der pflegebedürftigen Bewohnerschaft an diesem Ort widmet.

Projekt: Wohn- & Pflegeheim der Barmherzigen Brüder in Kritzendorf
Auftraggeber: Barmherzige Brüder
Ort: Kritzendorf, NÖ
Jahr: 2014 (Entwurf), Baubeginn: 2016, fertiggestellt: September 2019
Entwurf: Christoph Lechner, Barbara Hubatsch
Mitarbeit: Jason Bergeron, Lena Neubauer, Reto Schindler, Zornitsa Strahilova, Ivan Tadic, Georg Wizany
Projektleitung: Reto Schindler, Georg Wizany
Landschaftsarchitektur: Lindle+Bukor
Modell: Brüll Modellbau, Lindle+Bukor, Ivan Tadic
Schaubilder: ISOCHROM, BEAM VISUAL
 
In Kritzendorf wird für 240 BewohnerInnen (210 Pflege- und 30 Wohnplätze) ein würdiges, schönes, funktionelles, praktisches und budgetär machbares Heim geschaffen.
 
BGF: 18.400 m2
Wohn- & Pflegeheim Kritzendorf | | 2009 - 2019