WOHNBAU SECHSKRÜGELGASSE – WIEN 3 - 2005-2011

 

Das Areal im Innenbereich des Blocks zwischen Ungargasse, Sechskrügelgasse und Landstraße wird in ein neues Licht getaucht. Ein Blockinnenleben, das sich sehen lässt, wurde aus der Taufe gehoben. Das „Eingangsgebäude“ an der Sechskrügelgasse begrüßt mit einem kubischen, steinverkleideten Gesicht und macht neugierig. Auf der anderen Straßenseite steht ein Terrassenhaus, das sich Richtung Park abstuft. Ein Teil des Volumens dieses Bauwerks schwenkt in die Gasse, um wie mit einem Flügel in Richtung Park zu lenken. Als Flaggschiff, zum 1000 m2 großen Park hin orientiert, ruht das größte Gebäude, das durch seine organisch geformten Balkone – „Ohrbalkone“ – und französischen Fenster und die bewegte Dachlandschaft einen frischen, neuen Hauch in diesen ehemaligen Hinterhof transportiert. Der künstlerisch gestaltete Park ist dem Gedenken an Friedrich Gulda gewidmet. Die Skulptur „Der liegende Kopf“ mit dem riesigen Ohr (Bildhauer: Lois Anvidalfarei) feiert Friedrich Gulda und kreiert Beziehungen zum Ort und zur Architektur. Eine Passage führt durch den fünfgeschossigen Hauptbauteil Richtung Ungargasse in einen intimen Hof. Das vierte Volumen des Projektes, der den Hof begrenzt, ist ein bestehendes Fabrikgebäude aus dem 19. Jahrhundert, eine ehemalige Klavierfabrik, deren Eingeweide zu Wohnungen umgewandelt wurden. Auf dem Sandbelag der versunkenen Tennisplätze stehen nun Bauwerke mit originärer Physiognomie, die ihren Beitrag zur Wiener Wohnkultur und zu einem gesitteten Städtebau mit maßstäblichem Gesicht leisten.

Projekt: Wohnbau Sechskrügelgasse
Auftrag als Peichl & Partner ZT GmbH
Ort: 1030 Wien
Jahr: 2005 - 2011
Entwurf: Christoph Lechner, Reto Schindler
Projektleitung: Reto Schindler
Mitarbeit: Zornitsa Strahilova, Georg Wizany, Sandra Abheiter
 
In Kooperation mit Peter Mikolasch und Adam Kanner im Bereich Ausführungsplanung
 
Freifinanzierter Wohnbau, 105 Wohneinheiten in vier Bauteilen, neu gestalteter Park (Friedrich Gulda Park), zwei Tiefgaragengeschoße
 
BGF: 17.400 m2
Wohnbau Sechskrügelgasse | 1030 Wien | 2005 - 2011