WIENER NEUSTADT – PFLEGECAMPUS HAUS DER BARMHERZIGKEIT - WETTBEWERB 2016

 

In unmittelbarer Nähe zum historischen Wiener Neustädter Stadtzentrum entsteht ein neuer „Pflegecampus“. Dieser besteht aus einem Pflegeheim, betreutem Wohnen und Wohnbauten. Die notwendige, zweiphasige Errichtung des Pflegeheimes führt zu einer speziellen Positionierung der Baukörper. Die neue Anlage öffnet sich zur Stadt, geht mit dieser einen Dialog ein und heißt Bewohner, Mitarbeiter, Besucher und Kinder auf zurückhaltend höfliche Weise willkommen. Der Pavillon an der Ecke Lazarettgasse, Hussargasse dient als cafehausartiger Tor- und Treffpunkt des neuen Quartiers. Der Freiraum organisiert die verschiedenen Baukörper und Nutzungen durch eine bauplatzübergreifende zeichenhafte Wegeschleife und ineinandergreifende Pflanzbänder. Der so entstehende Garten ist einer des Miteinanders, in dem Wohnen, Spielen und Pflegen zusammentreffen. Die Architektur der drei Nutzungen, Pflegen, betreutes Wohnen und Wohnen ist hochplastisch und nach Nutzung differenziert.

Projekt: Wettbewerb Stadtheim Wiener Neustadt
Ort: Wiener Neustadt
Jahr: 2016
Entwurf: Christoph Lechner, Barbara Hubatsch
Mitarbeit: Reto Schindler, Georg Wizany, Jason Bergeron, Lena Neubauer,
Ivan Tadic
Stadtheim | Wiener Neustadt | 2016